Webcam lieber abdecken oder ist es eher unötigt?

In einer Zeit, in der die meisten Laptops mit einer Webcam ausgestattet sind, stellt sich hier eine sinnvolle Frage. Zeugnisse sind überall im Internet zu finden, viele Internetnutzer wurden bereits mit bösartiger Software infiziert, die es einem Hacker ermöglicht, die Kontrolle über die Webcam zu übernehmen, ohne dass der Benutzer davon Kenntnis hat. Der Hacker nutzt dann seinen betrügerischen Zugang, um ein Lösegeld zu verlangen oder das Opfer nach der Aufnahme von Fotos und Videos zu erpressen.

Wenn du dachtest, du könntest dich auf das kleine Licht verlassen, das sich beim Einschalten der Webcam aktiviert, um dich vor abnormalem Gebrauch zu warnen, vergiss es: Die meisten Malwareprogramme können es deaktivieren. Das Problem tritt auch bei Smartphones auf, wo es kein Licht gibt, das anzeigt, wann die Kamera aktiviert ist.

Hacker hätten mehr Zugriff auf die Remote-Webcam

Auch sollten wir nicht paranoid werden, die meisten Hacker, sobald sie die Kontrolle über einen Computer haben, ziehen es vor, den Zugriff darauf zu behalten, um persönliche Informationen abzurufen, die sie verkaufen können, anstatt das Risiko einzugehen, das Lösegeldspiel zu spielen. Die RAT-Software (Remote Administration Tool) bietet im Allgemeinen einen Überblick über alle vom Benutzer ausgeführten Operationen, wie z.B. Wörter, die auf der Tastatur eingegeben werden oder Zugriff auf die verschiedenen Dateien auf dem System.

Nützlichkeit & Wichtigkeit der Kamera-Abdeckung

Also, ist es wirklich nützlich, einen Klebstoff vor die Webcam zu kleben? Auf der einen Seite würden wir dazu neigen, Internetnutzern zu sagen, dass, wenn sie auf die von ihnen ausgeführten Dateien achten, wenn Betriebssysteme und Antivirensoftware auf dem neuesten Stand sind, es sehr wenig Chancen gibt, dass ein Hacker die Möglichkeit hat, eine Remote-Webcam zu aktivieren. Die überwiegende Mehrheit der Infektionen ist auf einen Anwenderfehler zurückzuführen.

Rat von James Comey

Aber auf der anderen Seite kostet es nicht viel, einen Schutz auf die Webcam zu legen, wenn man sie nicht benutzt. Es war der Rat von James Comey, dem ehemaligen Direktor des FBI, der sich auf die Kunst des Einbruchs in die Computer derjenigen spezialisiert hat, die für das Bureau von Interesse sind. Für ihn offenbart das Verstecken seiner Webcam die gleiche Logik wie das Abschließen der Tür seines Hauses.

Beispiel von Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg selbst hat den Reflex, auch wenn er, um ehrlich zu sein, viel mehr zu verbergen hat als der durchschnittliche Internetnutzer. Schließlich können wir das Beispiel dieses normannischen Bürgermeisters erwähnen, dessen Piraten die Kontrolle über seine Webcam übernommen und ihn ohne sein Wissen masturbiert haben, nur um schließlich ein Lösegeld von 30.000€ zu fordern, um das Video nicht preiszugeben.

Schütze also deine Privatsphäre und verhindere Webcam-Spionage mit einer effektiven Webcam Abdeckung. Zur Verwendung wird die Abdeckung einfach über das Objektiv der Kamera auf Ihrem Computer, Telefon oder Tablett gelegt – ohne Klebstoff oder Klebstoff.

Privise Webcam-Abdeckung

Hier haben wir das Webcam-Cover von Privise als Beispiel. Mit einer Dicke von nur 0,8 mm ist dies eine der schmalsten verschiebbaren Webcam-Abdeckungen auf dem Markt, die das Schließen Ihres Laptops nicht behindert. Auch das Metall und der Magnet auf diesem Gerät sind ziemlich langlebig, so dass es leicht den Test der Zeit überstehen sollte. Der Klebstoff darauf ist ein langlebiger 3M-Kleber, der es der Abdeckung ermöglicht, einen festeren Halt am Körper des Laptops zu gewährleisten. Und als ob das nicht genug wäre, gibt es auf das Produkt auch eine 12-monatige Garantie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.